Anwendungsbereiche von CSIR

„Wie der Zweig gebogen ist, so neigt sich der Baum.“ (Sutherland)

 

Jede Lebensphase bietet Themen, wo CSIR Unterstützung bieten kann:

CSIR bei Schwangeren

Schwangerschaft ist ein idealer Zeitpunkt für CSIR, weil der Körper der Frau in dieser Lebensphase eine starke Selbstheilungstendenz aufweist.

 

Foto: Bauch einer schwangeren Frau

 

Die Körper von Babys und Kindern haben noch größeres Regenerationsvermögen als die von uns Erwachsenen. Umgekehrt wirken sich aber auch kleinste Störungen, wie Fehlspannungen im Gewebe oder leichte Verschiebungen im Skelettsystem negativ auf das weitere Wachstum aus.

 

Der ganz "normale" Prozess des Heranwachsens eines Kindes erfordert ohnehin sehr viel Energie. Je weniger der Körper mit der Kompensation von vermeidbaren Störungen beschäftigt ist, desto mehr Kapazität steht den Kindern für die Ausschöpfung ihres vollen Entwicklungspotenzials zur Verfügung.

CSIR bei Babys

Foto: Gesicht eines Babys

 

CSIR bei Kindern und Jugendlichen

Foto: Lachendes Mädchen

 

Bis zur Jugendlichenphase besteht noch die Möglichkeit, auf ein gesundes Wachstum des Körpers positiven Einfluss zu nehmen.

CSIR bei Erwachsenen

Foto: Gesicht einer jungen Frau

 

Natürlich können nicht alle ursächlichen Faktoren, wie genetische Einflüsse, irreversible Veränderungen oder Missbildungen aufgelöst oder rückgängig gemacht werden. Ziel ist es, eine bestmögliche Adaption des Körpers an die gegebenen Bedingungen zu erreichen, um ein beschwerdefreieres Leben zu ermöglichen.

 

Kontraindikationen:

 

Mein Arbeitsfeld beschränkt sich auf Gesundheitsvorsorge.
Keinesfalls ersetzt CSIR im Krankheitsfall eine fachärztliche oder psychologische Diagnose.

 

In vielen Fällen kann sie jedoch nach Absprache mit dem behandelnden Arzt zusätzlich zur schulmedizinischen Therapie eine sinnvolle Maßnahme darstellen.